Wie hoch sind die Kosten einer Seebestattung, begleitet & anonym

Die Kosten einer Seebestattung - mit Begleitung oder stille Seebestattungen können günstiger ausfallen wie eine Beerdigung auf einem Friedhof, da einige Bestattungskosten entfallen. Speziell in der Ostsee und Nordsee.

Mehr Infos Jetzt anrufen: 0383-788 079 15
Schließen

Wissenswertes über:

Wie hoch sind die Kosten einer Seebestattung, begleitet & anonym

Die Kosten einer Seebestattung - mit Begleitung oder stille Seebestattungen können günstiger ausfallen wie eine Beerdigung auf einem Friedhof, da einige Bestattungskosten entfallen. Speziell in der Ostsee und Nordsee

Kosten von Seebestattungen

Eine Seebestattung ist langfristig gesehen günstiger als andere Bestattungsformen. Kosten für Grabnutzung, Grabpflege und Grabstein fallen vollkommen weg. Jedoch muss man bei Seebestattungen trotzdem einige Kosten beachten.

Neben den Leistungen des Bestattungsunternehmens und Verwaltungskosten (Sterbeurkunde und Totenschein) fallen auch die Kosten der Kremierung, Reederei sowie des Kremationssarges und der Seeurne an.

Für die Kosten einer begleiteten Seebestattung muss man zwischen 800 bis 3.300 Euro rechnen.

Eine stille Beisetzung auf See, die anonym und ohne Hinterbliebenen stattfindet, kostet zwischen ca. 200 und 500 Euro. Falls man Seebestattungen im Ausland wünscht, muss man für die Überführung mit höheren Kosten rechnen.

Mit weiteren Bestattungskosten ist auch vor einer Seebestattung zu rechnen.

Die Überführung in ein Krematorium und die Kremierung sowie die Vorbereitung durch das Bestattungsinsitut werden meistens im Gesamtpreis für die Seebestattung inkludiert.

Unterschiede - Seebestattung begleitet oder unbegleitet

Wenn es sich um begleitete Seebestattungen handelt, wird die Urne des/ der Verstorbenen bei der Fahrt von den Hinterbliebenen begleitet. Je mehr Trauergäste teilnehmen, desto höher werden sicher die Kosten ausfallen. Wenn man die Trauerfeier speziell gestalten möchte, muss man ebenfalls mit zusätzlichen Bestattungskosten rechnen.

Handelt es sich um eine begleitete Seebestattung, wird die Seeurne im Salon des Schiffes mit persönlichen Erinnerungsstücken und dem gewünschten Blumenschmuck dekoriert. Die maritime Zeremonie wird nach den Wünschen der Hinterbliebenen gestaltet. Wenn Hinterbliebene die Seebestattung begleiten, werden bei der Trauerfeier meistens gedenkende Worte und auch ausgewählte Musiktitel gewünscht.

Im Anschluss an die Trauerfeier trägt man die Seeurne auf die Steuerbordseite des Schiffes. Deer Der Wachwechsel ist der Höhepunkt der maritimen Trauerzeremonie. Nach altem Seemannsbrauch wird er durch 8 Glasen der Schiffsglocke angezeigt.

Dann wird die Seeurne ins Meer übergeben und von Blumengrüßen der Angehörigen begleitet. Das Schiff umkreist zur Ehrerbietung dreimal den Beisetzungsort. Nach dem Abschiedssignal des Schiffshorns steuert das Schiff den Heimathafen an.

Wenn man sich für eine anonyme Seebestattung entscheidet, können Hinterbliebene die Urne nicht begleiten. Der Kapitän des Schiffs übernimmt die Seebestattung. Diese Art der Bestattung ist vor allem für Personen geeignet, die keine oder fast keine Hinterbliebenen haben. Die Kosten sind für diese Bestattung sehr gering.

Verschiedene Gebiete zur Auswahl

Für Seebestattungen stehen verschiedene Gebiete zur Auswahl. Von einer der Seebrücken (Heringsdorf, Ahlbeck, Bansin, Binz, Zinnowitz, Göhren) aus oder dem Hafen (Karlshagen, Zinnowitz, Peenemünde, Swinemünde, Stagnieß, Saßnitz) wird die Position der Bestattung vor Rügen, Usedom, Warnemünde, Darß oder Hiddensee angesteuert. Andere Orte sind beispielsweise Travemünde, Norddeich, Stralsund und Harlesiel. Bestattungen im Mittelmeer oder anderen Ozeanen können ebenfalls durchgeführt werden. Jedoch muss man mit zusätzlichen Kosten rechnen.

Sterbevorsorge für Seebestattungen

Bereits zu Lebzeiten kann man sich um eine Sterbevorsorge kümmern. Das Unternehmen bietet die Möglichkeiten, einen Bestattungsvorsorgevertrag zu unterzeichnen. Interessierte Personen aus allen Teilen Deutschlands wie beispielsweise Berlin, Düsseldorf oder München können sich für eine Bestattung auf See entscheiden. Bei allen weiteren Fragen zu diesem Thema besteht jederzeit die Möglichkeit, sich an die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Bestattungsunternehmen zu wenden.